Werbung

Werbung

Ich finde Menschen brauchen Menschen. Miteinander ist auch viel schöner als alleine. Seit einigen Jahren realisiere ich spannende Projekte oftmals in Zusammenarbeit mit wunderbaren Dienstleistern. Auf meiner Website www.ehe-im-glueck.de werden Freunde und Partner gerne genannt, die ich persönlich empfehlen kann. Da ich großen Wert auf Transparenz in meiner Kommunikation lege, markiere ich bezahlte Werbung mit dem Hinweis Bezahlte Werbung.

Derzeit ist in der Rechtsprechung nicht ganz klar, was nun alles als Werbung gilt und entsprechend markiert werden muss, denn schon die reine Nennung eines Dienstleisters oder einer Marke gilt derzeit als Werbung. Ich persönlich finde es wichtig zu wissen, wann es sich um bezahlte Werbung oder eine persönliche Empfehlung handelt.

Damit Du genau erkennen kannst wann es sich bei Ehe im Glück um bezahlte Werbung durch einen Dienstleister oder eine Marke handelt oder ob es sich um eine persönliche Empfehlung handelt, habe ich folgende Erklärung:

Derzeit findest Du ausschließlich auf der Website www.ehe-im-glueck.de und auf den Social Media Kanälen von Ehe im Glück Instagram, Facebook und YouTube unbezahlte Werbung. Da unser gesamtes Onlineportfolio auf „Unbezahlter Werbung“ basiert, kennzeichnen wir nach wie vor „Bezahlte Werbung“ in unseren Veröffentlichungen.  

Beiträge die Ehe im Glück in Auftrag gegeben hat, sind entsprechend auf den Seiten der Kooperationspartner mit Bezahlte Werbung“ oder vergleichbarem zu kennzeichnen.

 

Aktualisiert am 23.06.2018